Katholische Flughafen Seelsorge

Andachten in einer der Kapellen

Besuchen Sie gerne unsere Andachten in einer der Kapellen im Terminal 1 oder Terminal 2 an unserem Flughafen.

Wir sind sein, sind in Gott geborgen! – Das sagt die religiöse Überzeugung der alten jüdisch-christlichen Tradition und Erfahrung (ca. 700 v.Chr.: Buch des Propheten Jesaja 43,1). Im Hin und Her des Lebens und im Auf und Ab des Alltags dürfen wir uns geschützt, geborgen und getragen wissen von Gottes guten Händen.

Dies ist eine Gewissheit, die Orientierung, Hoffnung, Zuversicht und Trost schenken kann. In der Flughafen-Seelsorge möchten wir Menschen, die auf Schienen- und Luftwegen unterwegs sind, vorübergehend hier am Flughafen leben, dauerhaft hier arbeiten oder flüchtig unterwegs sind, Vertrauen in diese Gewissheit vermitteln.

Sie benötigen Hilfe, Orientierung oder Trost? Wir von der katholischen Flughafenseelsorge am Frankfurter Flughafen sind für Sie da. Bei uns finden Sie ein wenig Ruhe im hektischen Treiben des Flughafens, entweder in unserer Kapelle oder direkt nebenan zu unseren Öffnungszeiten im Büro bei einem Gespräch und einer Tasse Kaffee.


Die Schwerpunkte unserer Arbeit

  • Seelsorge für Reisende und Angestellte des Flughafens
  • Flüchtlingsseelsorge, Begleitung in der Abschiebebeobachtung
  • Seelsorge in Notfällen
  • Sozialdienst (Passenger Aid)
 

Liebe Reisenden, liebe Mitarbeiter*innen,

die katholische Flughafenseelsorge lädt wieder zu Gottesdiensten in die Kapelle ein.

Unsere Gottesdienstzeiten (Eucharistiefeier) sind:

  • Montag - Freitag 09:00 Uhr
  • Samstags 17:30 Uhr
  • Sonn- und Feiertags: 10:00 Uhr

Derzeit ist die Zahl der möglichen Teilnehmer*innen am Gottesdienst aufgrund der Schutz- und Hygienemaßnahmen leider auf vier Personen  beschränkt.

Die Kapelle steht für einen Besuch und ein Verweilen durch den Tag offen. Sie sind uns so jederzeit herzlich Willkommen!

Ihre persönlichen Gebetsanliegen oder Bitten um besonderes Gedenken (z.B. für Familienangehörige, Freund*innen oder auch Verstorbene) können Sie jederzeit in der Kapelle auf den dafür vorgesehenen Blättern im Eingangsbereich eintragen oder uns per E-Mail oder telefonisch zukommen lassen.

Im Sonntagsgottesdienst beten wir immer für die Verstorbenen (ehemaligen) Mitarbeiter*innen des Flughafens.

Darüber hinaus steht das Team für persönliche Gespräche in den Bürozeiten (Montags bis Freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr) oder vor den jeweiligen Wochenend-Gottesdiensten für Sie zur Verfügung.

Auch zum Empfang des Sakraments der Versöhnung ("Beichte") sind Sie natürlich willkommen.

Ggf. kann es sinnvoll sein, einen Termin per E-Mail oder unter der oben angegebenen Telefonnummer zu vereinbaren.

Ansprechpartner:

P. Edward Fröhling SAC
P. Stephen Michael CMF

 

 

Gottesdienstzeiten

  • Montag - Freitag 9:00 Uhr
  • Samstag 17:30 Uhr
  • Sonn- und Feiertage: 10:00 Uhr

Am Frankfurter Flughafen haben Sie auch die Möglichkeit, eine katholische Messe zu besuchen und die heilige Kommunion zu empfangen. Die Gottesdienste werden in der Regel in deutscher Sprache gefeiert, bei größeren fremdsprachigen Gruppen besteht aber auch die Möglichkeit, die Messe (in Teilen) in englischer Sprache zu feiern. Sprechen Sie den Priester vor der Messe einfach an.

 

Wo Sie uns finden

Die ökumenische Kapelle finden Sie direkt neben unserem Büro im Terminal 1 auf der Empore in der Abflughalle B. In der Kapelle ist es möglich, mit Gruppen gemeinsam Gottesdienst zu feiern oder auch den Reisesegen zu spenden (vorherige Anmeldung erwünscht). Während der Bürozeiten ist es auch möglich, dass Priester die Messe in unserer Kapelle zelebrieren können (Kelch, Hostien, Messwein etc. sind vorhanden).


Für Fluggäste in den Transitbereichen stehen ebenso Andachtsräume zur Verfügung:

  • Im Terminal 1 finden Sie den Andachtsraum im Transitbereich B.
  • Im  Terminal 2 finden Sie den Andachtsraum im Transitbereich D.

Gottesdienste für (angemeldete) Gruppen und Priester

Der Frankfurter Flughafen ist ein Tor zu vielen Orten in der Welt. Für Pilgergruppen beginnt oder endet hier eine spannende Reise. Gruppen haben die Möglichkeit, die Kapelle für eigene Andachten und Gottesdienste zu nutzen.

Bitte kontaktieren Sie uns vorher diesbezüglich und informieren Sie uns,

  • wann Sie die Kapelle gerne nutzen möchten
  • ob Sie einen eigenen Priester mitbringen oder den Flughafenseelsorger wünschen
  • ob Sie Zugang zur Sakristei und Messutensilien benötigen
  • Auch für Gruppen, die den Flughafen besuchen und sich über die Flughafenseelsorge informieren möchten, stehen wir gerne zur Verfügung.

Unsere Philosophie

In der Flughafen-Seelsorge möchten wir Menschen, die auf Schienen- und Luftwegen unterwegs sind, vorübergehend hier am Flughafen leben, dauerhaft hier arbeiten oder flüchtig unterwegs sind, Vertrauen in diese Gewissheit vermitteln.
Jede und jeder ist eingeladen und willkommen, egal welcher Herkunft, welcher Hautfarbe, welcher religiösen Überzeugung oder sexuellen Orientierung. Wir missionieren nicht, sondern versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten denen zu helfen, die auf der Suche sind nach einem Ziel oder einem Sinn für ihr Leben.

 

Ehrenamtlicher Dienst in Flughafenseelsorge

Ohne unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wäre vieles nicht möglich. Gerne stehen Sie Ihnen neben unserem hauptamtlichen Personal als Ansprechpartner zur Verfügung.
Ca. 10 Ehrenamtliche helfen zu regelmäßigen Zeiten in der Flughafenseelsorge.
Wenn Sie sich ebenso vorstellen könnten, in der Flughafenseelsorge ehrenamtlich mitzuarbeiten, dann sprechen Sie uns einfach an.

 

Ansprechpartner

P. Edward Fröhling SAC

Bürozeiten