Nutzungsbedingungen FRA-ID

Nutzungsbedingungen für FRA-ID, dasKundenkonto des Flughafen Frankfurt

 

1. Allgemeines

1.1

Das Kundenkonto für die Webseite des Flughafen Frankfurt, die Online Handelsplattform (“Frankfurt Airport Online Shopping“) sowie zukünftig weiterer Services werden von der

Fraport AG Frankfurt

Airport Services Worldwide

60547 Frankfurt am Main

Amtsgericht Frankfurt am Main: HRB 7042

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 114150623

Tel.: +49 69 690-0

Mail: info@fraport.de(„Fraport“) betrieben.

 

1.2

Diese Nutzungsbedingungen gelten für Geschäftsbeziehungen zwischen Fraport und denNutzern des Kundenkontos ("Nutzer").

1.3

Für die Nutzung der Online Handelsplattform sowie weiterer Services gelten ergänzend zuden vorliegenden Nutzungsbedingungen, die jeweiligen besonderen Geschäftsbedingungender einzelnen Services. Diese können auf den Webseiten der jeweiligen Services eingesehenwerden.

1.4

Nur individuelle Vereinbarungen gehen diesen Nutzungsbedingungen vor. DieVereinbarungen sind zum Nachweis in Textform zwischen Fraport und dem Nutzerfestzuhalten.

1.5

Soweit in diesen Nutzungsbedingungen nicht unmittelbar geändert oder ausdrücklichausgeschlossen, gelten die gesetzlichen Vorschriften.

1.6

Fraport behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen und gegebenenfalls dieseergänzende Regelungen aufgrund zukünftiger wirtschaftlicher, rechtlicher und technischerEntwicklungen anzupassen.

1.7

Für Nutzer rechtlich vorteilhafte oder neutrale Änderungen werden sofort wirksam. Alleanderen Änderungen werden dem Nutzer spätestens zwei Monate bevor sie wirksam werdensollen, in Textform übermittelt. Die Zustimmung des Nutzers zu den Änderungen gilt alserteilt, wenn er nicht innerhalb einer Frist von einem Monat gegenüber Fraport in Textformwiderspricht. Maßgeblich ist der Zeitpunkt der Absendung. Fraport wird den Nutzer beiBekanntgabe der Änderungen auf das Widerspruchsrecht und die Folgen seinerNichtausübung hinweisen. Widerspricht der Nutzer den Änderungen erklärt Fraport bereitsjetzt die Kündigung des Nutzungsvertrages gemäß Ziffer 9.2 dieser Nutzungsbedingungen.

1.8

Betreffen die Änderungen den Vertragsgegenstand und/oder die Leistungen von Fraportkann Fraport sie nur vornehmen, wenn sie unter Berücksichtigung der Interessen von Fraportfür den Nutzer zumutbar sind. Dem Nutzer zumutbar sind insbesondere Änderungen, die sichim Rahmen des im Internetverkehr üblichen bewegen und den Nutzer nicht wider Treu undGlauben benachteiligen.

2. Vertragsgegenstand und Leistungsumfang

2.1

Fraport stellt den Nutzern digitale Services am Flughafen Frankfurt/Main bereit, u.a. dieFlughafen-Webseite, einen Online-Marktplatz um online bei am Flughafen ansässigenHändlern einkaufen zu können und einen Online-Shop zur Buchung von Parkplätzen amFlughafen Frankfurt/Main. Für die in Ziff. 2.1 Satz 1 genannten Services sowie künftigweitere digitale Services stellt Fraport den Nutzern ein Kundenkonto zur vereinfachtenBuchung der Services und Administration der Kundendaten zur Verfügung. Zudem erhaltenNutzer auf sie abgestimmte Produktempfehlungen und Newsletter, sofern sie dem Erhaltzustimmen oder zugestimmt haben, personalisierte Gutscheine für Services und Produkte desFlughafen Frankfurt oder Partnerunternehmen und weitere Informationen zu Angeboten vonFraport.Über das Kundenkonto können Nutzer insbesondere: mit E-Mail und Passwort unkompliziert die digitalen Services von Fraport nutzen undeinfach und schnell bestellen bisher online getätigte Bestellungen und Buchungen einsehen und ggf. bearbeiten unddiese z.B. im digitalen Wallet ihres Mobiltelefons abspeichern auf Anmeldedaten zugreifen sowie Adressdaten hinterlegen und diese bearbeiten erteilte Einwilligungen einsehen und bearbeiten auf personalisierte Gutscheine (einlösbar gemäß den Bedingungen des jeweiligenGutscheins) zugreifen sich mittels Fraport Single Sign On und E-Mail nebst Passwort bei allenteilnehmenden digitalen Services von Fraport anmelden

2.2

Die Nutzung des Kundenkontos ist für die Nutzer kostenlos.

2.3.

Für den Nutzer entsteht kein Anspruch auf zukünftige Nutzung des Kundenkontos. SollteFraport den Betrieb des Kundenkontos einstellen, wird Fraport den Nutzer frühzeitig hierüberinformieren.

2.4

Fraport behält sich vor, Inhalt, Struktur und Design des Kundenkontos im Rahmen des imInternetverkehr Üblichen zu ändern, zu erweitern oder einzuschränken.

2.5

Fraport ist berechtigt, die Nutzbarkeit des Kundenkontos, einzelne Funktionen und dieAbrufbarkeit vorübergehend einzuschränken, wenn hierfür rechtliche oder technische Gründevorliegen. Technische Gründe sind insbesondere, aber nicht abschließend, Wartungsarbeiten,die Aktualisierung der zugrunde liegenden Software oder die Wahrung der Sicherheit oderIntegrität des Kundenkontos.

3. Eröffnung und Nutzung eines Kundenkontos

3.1

Nutzer können ein Kundenkonto eröffnen, indem sie sich für das Kundenkontoregistrieren. Die Registrierung erfolgt, indem der Nutzer im Registrierungsprozess die darinabgefragten Daten vollständig und korrekt einträgt, insbesondere eine gültige E-Mailadresse,als Benutzernamen festlegt und ein sicheres Passwort vergibt. Mit der Registrierungakzeptiert der Nutzer diese Nutzungsbedingungen und stimmt den Datenschutzbestimmungenzu.

3.2

Der Nutzer kann seine Eingaben jederzeit während der Registrierung kontrollieren.Eingabefehler kann er direkt in den entsprechenden Feldern korrigieren.

3.3

Nach Abschluss der Registrierung eröffnet Fraport für den Nutzer ein Kundenkonto.Hiermit kommt der Vertrag zwischen Nutzer und Fraport zustande. Einer gesondertenErklärung gegenüber dem Nutzer bedarf es nicht.

3.4

Fraport wird den Vertragstext nach Eröffnung des Kundenkontos in einer für Nutzerzugänglichen Form speichern.

3.5

Bei Änderungen seiner angegebenen persönlichen Daten wird der Nutzer Fraportunverzüglich seine neuen Daten mitteilen oder die Änderungen über seineKundenkontoverwaltung vornehmen.

3.6

Der Nutzer hat seinen Benutzernamen und Passwort vor dem unberechtigten Zugriff undder Nutzung durch Dritte zu schützen. Sobald Anhaltspunkte für einen Missbrauch der Datendurch Dritte bestehen, wird der Nutzer Fraport unverzüglich informieren. Fraport ist indiesem Fall berechtigt, den Zugang des Nutzers zu sperren. Fraport wird den Nutzer nie perE-Mail oder Telefon nach dem Passwort fragen.

3.7

Der Nutzer haftet für alle Aktivitäten, die unter Verwendung seines Kontos vorgenommenwerden. Dies gilt im Fall des Missbrauchs nicht, wenn der Nutzer diesen nicht zu vertretenhat.

3.8

Der Nutzer verpflichtet sich, zur gleichen Zeit nur ein Kundenkonto bei Fraport zuregistrieren und zu halten. Das Kundenkonto ist nicht übertragbar.

4. Verhalten im Kundenkonto

4.1

Das Kundenkonto sowie die zugrunde liegende Datenbank dürfen nur in der durch Fraportvorgesehenen Weise genutzt werden.

4.2

Es ist verboten,

a. Funktionen (z.B. Suchmasken) der Webseite zu umgehen, außer Kraft zu setzen oder insonstiger Weise störend in die Webseite von Fraport einzugreifen, insbesondere Maßnahmenzu ergreifen, die eine übermäßige Belastung der Infrastruktur der Webseiten von Fraport zurFolge haben könnten.

b. Von Fraport generierte Inhalte zu blockieren, zu überschreiben oder zu modifizieren.

c. Automatische Funktionen (z.B. Algorithmen, Maschinen) zum Erwerb von Produkteneinzusetzen.

d. Spam, Kettenbriefe oder Schneeballsysteme zu verteilen, zu initiieren oder zu bewerben.

e. Viren oder andere Schadsoftware zu versenden oder zugänglich zu machen, die die FraportWebseiten oder die Computersysteme anderer Nutzer beeinträchtigen oder schädigenkönnten.

5. Folgen von Verstößen

Fraport behält sich bei konkreten Anhaltspunkten für Verstöße gegen dieseNutzungsbedingungen, gesetzliche Vorschriften oder Rechte Dritter vor,

  • den Nutzer zu verwarnen;
  • den Zugang des Nutzers auf das Kundenkonto, die Online Handelsplattform sowie alleweiteren digitalen Services vorübergehend zu beschränken oder zu sperren;
  • den Zugang des Nutzers bei Vorliegen eines wichtigen Grundes endgültig zu sperrenund zu löschen.

6. Geistiges Eigentum

Die Inhalte (Texte, Bilder, Grafiken usw.) im Kundenkonto sind geistiges Eigentum vonFraport. Es ist verboten, diese ohne Zustimmung der jeweiligen Rechteinhaber zuvervielfältigen, zu verbreiten, anderweitig öffentlich zugänglich zu machen oder zubearbeiten. Die Nutzung dieser Inhalte ist nur nach vorheriger Einwilligung von Fraport inTextform zulässig.

7. Datenschutz und Datenverwendung

7.1

Fraport verarbeitet personenbezogene Daten unter strikten Beachtung der geltendennationalen (BDSG) und europäischen (DSGVO) Datenschutzvorschriften. Erfasst werden zurEinrichtung und Verwaltung des Kundenkontos personenbezogene Daten wie z.B. Vor- undNachname, die E-Mail-Adresse sowie Adressdaten, soweit vom diese vom Nutzer hinterlegtworden sind. Sofern der Nutzer über die digitalen Services der Fraport Bestellungen getätigthat, können diese eingesehen werden. Die oben genannten Daten werden so lange gespeichert,bis das Kundenkonto gelöscht wird oder wie es die rechtlichen Rahmenbedingungennotwendig machen.

7.2

Sofern dies zu Erfüllung einer vom Nutzer getätigten Bestellung oder zur Durchführungeines vom Nutzer angeforderten Service erforderlich ist, werden die dazu notwendigen vomNutzer hinterlegten Daten an den jeweiligen Partner der Fraport weitergegeben.

7.3

Weitere Informationen in Bezug auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten imZusammenhang mit der Nutzung des Kundenkontos und der digitalen Services des FlughafenFrankfurt sowie die datenschutzrechtlichen Rechte des Nutzers auf jederzeitige Auskunft,Berichtigung, Sperrung, Löschung seiner personenbezogenen Daten gegenüber der Fraport(www.datenschutz@fraport.de) befinden sich in der Datenschutzerklärung unterwww.datenschutz.fraport.de

8. Haftung

8.1

Fraport haftet für die von ihr schuldhaft verursachten Schäden aus der Verletzung desLebens, des Körper oder der Gesundheit unbegrenzt. Für sonstige Schäden haftet Fraportunbegrenzt bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

8.2

Im Übrigen haftet Fraport nur bei schuldhafter Verletzung solcher Pflichten, derenErfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, derenVerletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet und auf deren Einhaltung derNutzer regelmäßig vertrauen darf, wobei die Haftung auf den Ersatz des vertragstypischenund vorhersehbaren Schadens begrenzt ist. Als vertragstypisch und vorhersehbar gilt einSchaden von höchstens 50.000 €

8.3

Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt ebenso unberührt wie die Haftungaufgrund gesetzlicher Vorschriften, die eine Verantwortlichkeit auch ohne Verschuldenvorsehen.

8.4

Soweit die Haftung von Fraport ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch fürdie persönliche Haftung ihrer Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

9. Beendigung des Nutzungsvertrages

9.1

Der Nutzer kann seinen Nutzungsvertrag jederzeit, ohne Angabe von Gründen fristlosgegenüber Fraport kündigen.

9.2

Fraport kann den Nutzungsvertrag jederzeit, ohne Angabe von Gründen mit einer Fristvon vier Wochen kündigen.9.3 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung für beide Seiten bleibt unberührt

9.4

Nach Wirksamwerden der Kündigung kann der Nutzer nur noch Informationen überoffene Bestellungen/Forderungen einsehen. Neue Transaktionen kann er nicht einleiten. DasKundenkonto wird gelöscht, sobald keine Transaktionen des Nutzers mehr offen sind. DerNutzer kann in der Folge keine Einsicht mehr in die von ihm durchgeführten Bestellungennehmen.

9.5

Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

10. Vertragssprache und anwendbares Recht

10.1

Die Vertragssprache ist Deutsch.10.2 Diese Nutzungsbedingungen und alle Rechtsbeziehungen zwischen Fraport und demNutzer unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unterAusschluss aller internationalen und supranationalen (Vertrags-)Rechtsordnungen,insbesondere des UN-Kaufrechts.

Ist der Nutzer Verbraucher (§ 13 BGB), findet das Recht des Staates, in dem er sichgewöhnlich aufhält, Anwendung, wenn und soweit ihm durch die Wahl des deutschen Rechtsder Schutz entzogen wird, der ihm durch die entsprechenden Bestimmungen seinesAufenthaltsstaates gewährt würde.

10.3

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeitenzwischen Unternehmern und Verbrauchern („OS-Plattform“) eingerichtet. Die Plattform isterreichbar unter https://ec.europa.eu/consumers/odr. Fraport ist nicht verpflichtet, an einemVerfahren zur alternativen Streitbeilegung einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmenund tut dies zurzeit auch nicht.

(Stand: August 2021)