返回 打印

Märchenhafte Schlösser und Burgen

Schlösser und Burgen

In der Umgebung von Frankfurt befinden sich einige der schönsten Schlösser und Burgen Deutschlands.

Das Heidelberger Schloss und die Burgen auf den Bergen über dem Rhein zählen zu den romantischsten Ausflugszielen der Region.

Heidelberg

Das Heidelberger Schloss ist der Inbegriff deutscher Romantik. Die berühmte Schlossruine befindet sich 70 Meter über dem Neckar und der Altstadt. Bei einer Tour lässt sich mehr über die Geschichte des 700 Jahre alten Schlosses erfahren. In seinem Weinkeller steht das größte Weinfass der Welt. Der Weg zum Schloss führt einen steilen Kopfsteinpflasterweg hinauf, alternativ kann man aber auch mit der Bergbahn nach oben fahren.

Jedes Jahr von Ende Juni bis Anfang August wird das Schloss zur Kulisse für die Heidelberger Schlossfestspiele. Und auch sonst hat Heidelberg viele schöne Straßen, Gebäude und die älteste Universität Deutschlands zu bieten.

 

Marburg

Die Universitätsstadt Marburg befindet sich 90 km nördlich von Frankfurt. Enge Gassen winden sich durch die Altstadt, über der das 1235-1283 erbaute Landgrafen-Schloss in den Himmel ragt. Bekanntestes Bauwerk Marburgs ist die Elisabethkirche unterhalb der Altstadt. Sie wurde 1235-1300 gebaut und war die erste rein gotische Kirche Deutschlands.

 

Speyer

Erst keltisches Lager, dann römische Handelsstadt und von 1294-1779 Freistadt des Römischen Reiches: Die Geschichte der Stadt Speyer ist lang. Dies schlägt sich auch im Stadtbild nieder. Das Wahrzeichen der Stadt ist der romanische Kaiserdom mit seinen zwei roten Türmen und der grünen Kuppel. Er wurde 1925 von Papst Pius XI erbaut und zählt seit 1981 zum Unesco-Weltkulturerbe.

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Maximilianstraße, der Altpörtel, der Judenhof, das Dreifaltigkeitsmuseum und das Technik Museum.

 

Limburg

Limburg verzaubert durch seinen mittelalterlichen Charme. Das Bild der Limburger Altstadt wird geprägt von den gut erhaltenen, malerischen Fachwerkhäusern. Über der Altstadt, auf dem sogenannten Domberg, thront der beeindruckende Dom St. Georg mit seinen sieben Türmen und der Burg Limburg im Hintergrund.

 

Bingen

Die Stadt Bingen ist von Zerstörung und Wiederaufbau geprägt. Der bekannte Mäuseturm vor Bingen wurde bereits 1218 für Kurfürst Siegfried II. gebaut und diente zur Zollerhebung am Rhein. Von der mehrmals wiedererrichteten Burg Klopp aus kann man den herrlichen Ausblick auf das Binger Loch genießen.

 

Das Rheintal

Die Stadt Rüdesheim liegt im wunderschönen Rheintal und begeistert als alte Winzerstadt mit mittelalterlichem Stadtkern. In der belebten Drosselgasse finden sich zahlreiche Shops, Cafés und traditionelle Tavernen. Mit der Seilbahn kann man zum Niederwalddenkmal hinauf fahren und den atemberaubenden Blick auf den Rhein genießen. Von dort aus führen weitere Wanderwege zu den Ruinen des Schloss Ehrenfels oder zum Jagdschloss.

Viele weitere romantische Burgen und Schlösser befinden sich flussabwärts des Rheins:

- Burg Sooneck: Die Burg stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde nach der Zerstörung im 17. Jahrhundert von der Familie Hohenzollern rekonstruiert.

- Burg Rheinfels: Die Burg wurde während der Französischen Revolution teilweise zerstört und wieder aufgebaut. Heute werden Teile als Luxushotel und Restaurant für Besucher genutzt.

- Burg Pfalzgrafenstein: Die Burg erhebt sich auf dem Rheinfelsenriff bei Kaub. Der Bau begann im Jahr 1326, allerdings wurde sie stark vom barocken Architekturstil des 17. und 18. Jahrhunderts beeinflusst. Die Burg lässt sich nur über eine Fähre von der Stadt aus erreichen.

- Burg Stolzenfels: Im Jahr 1833 wurde die heutige Burg auf den Ruinen der vorherigen Burg gebaut. Dabei wurden einige der alten Ruinen in die neue Burg integriert. Sehenswert sind auch die Parkanlagen mit ihren Wasserfällen, Teichen und Grotten.

Etwas weiter westlich, entlang der Mosel befinden sich außerdem die Burg Eltz und die Ehrenburg.