Zurück Drucken

Unbesorgt Reisen ab Frankfurt Airport

Wir möchten, dass Sie sicher und unbesorgt ab Frankfurt Airport reisen können. Hierzu haben wir zahlreiche Hygiene-Maßnahmen ergriffen, um Sie und Ihre Mitreisenden sowie unsere Beschäftigen zu schützen, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen.

Vorbereitung auf die Reise

Gerade in der Corona-Zeit gilt natürlich, dass man die Reise nicht antreten sollte, wenn man sich krank oder unwohl fühlt. Falls Sie aber während Ihres Aufenthalts am Flughafen Frankfurt feststellen, dass sich Ihr Gesundheitszustand oder Ihr Allgemeinbefinden verschlechtern, wenden Sie sich bitte umgehend an unser Personal und bitten es um medizinische Hilfe. Bei Bedarf können Sie sich gerne in unserer Notfallambulanz im Medical Center untersuchen und behandeln lassen.

Unser Tipp: Nutzen Sie die Self-Service Möglichkeiten, checken Sie schon online ein und geben Sie das Gepäck am Flughafen ganz einfach am Automaten ab. Nehmen Sie möglichst wenig Handgepäck mit. So sparen Sie Zeit und betreiben gleichzeitig Gesundheitsvorsorge.

Mund-Nasen-Schutz

Wir bitten Sie, einen Mund-Nasen-Schutz während Ihres Aufenthalts am Flughafen zu tragen. Gesetzliche Regelungen verpflichten zudem auch bei uns zum Tragen einer Maske in den Geschäften, Restaurants und Transportmitteln (Busse, SkyLine-Bahn). Der Verzehr von Lebensmitteln im Terminal ist grundsätzlich möglich. Bitte bringen Sie Ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz mit. Sollten Sie während der Reise Ersatzbedarf haben, finden Sie hier Möglichkeiten zum Erwerb von Schutzmasken und Desinfektionsmittel.

Unsere Mitarbeiter im direkten Kundenkontakt verwenden ebenfalls einen entsprechenden Schutz. Gemeinsam tragen wir damit zur Sicherheit und Hygiene bei.

Am Flughafen

Wir orientieren uns an den allgemeinen Regelungen für einen Mindestabstand und bitten Sie, den Abstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen einzuhalten. Dies gilt auch für die Sitz- und Wartebereiche. Zur Erinnerung und zum allgemeinen Schutz für alle Reisenden haben wir entsprechende grüne Bodenmarkierungen und Hinweisschilder angebracht. Darüber hinaus haben wir alle Schalter mit Plexiglasabtrennungen versehen. In den Geschäften und Restaurants bitten wir Sie, möglichst bargeldlos zu bezahlen. 

Im Terminal stehen Ihnen Desinfektionsspender zu Ihrer Nutzung zur Verfügung. Wir weisen zudem auf die allgemeinen Hygieneempfehlungen hin, regelmäßig die Hände mit Wasser und Seife für mindestens 20 Sekunden zu waschen. Wir haben unsererseits die Reinigungsintervalle angepasst und desinfizieren regelmäßig alle Kontaktflächen in den Terminals und Transportmitteln.

Angebote für Corona-Tests

Unser Medical Center bietet aktuell ergänzende medizinische Untersuchungen und Tests im Rahmen einer „Spezialsprechstunde“ an. Auf privater Basis können Sie sich vorsorglich auf Sars-CoV-2 testen lassen (Nasen-Rachen-Abstrich zum Nachweis des Virus Sars-CoV-2) oder eine Antikörperbestimmung vornehmen lassen.

Die Leistungen können, zur Vorbereitung und zum Schutz des medizinischen Fachpersonals, nur nach vorheriger, elektronischer Online-Anmeldung und erfolgter Terminbestätigung wahrgenommen werden.

Allgemeine Preisinformation für Regelfälle:

  • Freiwillige Antikörperbestimmung auf Sars-CoV-2: rund 120 Euro*
  • Freiwilliger Nasen-/ Rachenabstrich auf Sars-CoV-2: rund 245 Euro*
  • Freiwillige Kombinationsuntersuchung: rund 305 Euro*

Die entstehenden Kosten aus ärztlicher Konsultation und Laboruntersuchung werden gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Rechnung gestellt. Als Selbstzahlerleistung, bzw. bei Fehlen einer schriftlichen Kostenübernahmeerklärung, ist eine direkte Zahlung, z.B. mittels Kreditkarte notwendig.

*An Wochenenden und Feiertagen erhöht sich dieser Betrag um einen Zuschlag gem. GOÄ von maximal 12,68 Euro.

Bleiben Sie gesund!