Zurück Drucken

Reisen in Zeiten von Corona

Gesund ans Ziel ab Frankfurt Airport

#SafeAtFRA

#SafeAtFRA

Mit unserem Video erhalten Sie einen Eindruck zum Aufenthalt am Flughafen in den aktuellen Zeiten und sehen: Flugreisen über FRA sind sicher!

Video abspielen

Vorbereitung auf die Reise

Gerade in der Corona-Zeit gilt natürlich, dass man die Reise nicht antreten sollte, wenn man sich krank oder unwohl fühlt. Wir haben Ihnen nachfolgend die wichtigsten Informationen zu Ihrer Reise in Zeiten von Corona zusammengestellt.

Flüge aus Großbritannien, Nordirland und Südafrika

Seit dem 22. Dezember 2020 hat die Bundesrepublik Deutschland ein generelles Beförderungsverbot für Reisende aus dem Vereinigten Königreich (Großbritannien, Nordirland) und der Republik Südafrika in die Bundesrepublik Deutschland verhängt. Dies betrifft die Beförderung per Flugzeug, Schiff, Zug und Bus. Das Beförderungsverbot gilt zunächst bis zum 20. Januar 2021.

Seit dem 1. Januar 2021 dürfen Personen aus den genannten Gebieten mit Wohnsitz und Aufenthaltsrecht in Deutschland wieder befördert werden. 

Außerdem müssen sich seit dem 22. Dezember 2020 Einreisende aus diesen Staaten sowie Personen, die sich in den letzten zehn Tagen vor Einreise dort aufgehalten haben, auf Covid-19 testen lassen, und das Testergebnis in deutscher oder englischer Sprache dem zuständigen Gesundheitsamt vorlegen. Die dem Testergebnis zugrundeliegende Testung darf höchstens 48 Stunden vor der Einreise vorgenommen worden sein beziehungsweise muss bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland vorgenommen werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Flüge aus Irland

Seit dem 08.01.2021 dürfen Flüge aus der Republik Irland in die Bundesrepublik Deutschland nur unter der Bedingung durchgeführt werden, dass Fluggäste vor der Abreise einen negativen Test auf Covid-19 vorweisen können. Kinder unter 6 Jahren sind von dieser Regelung ausgenommen.

Weltweite Flüge

Seit dem 1. Oktober 2020 gibt es keine weltweite Reisewarnung mehr und es gelten wieder umfassend differenzierte Reise- und Sicherheitshinweise bzw. Reisewarnungen für einzelne Länder. Weitere Informationen für Reisen innerhalb der Europäischen Union gibt es auf Re-open-EU.

Seit dem 2. Juli 2020 dürfen Reisende aus folgenden Drittstaaten wieder in die Europäische Union einreisen: Australien, Georgien, Japan*, Neuseeland, Südkorea*, Thailand, Tunesien, Uruguay und China*. Für alle weiteren Drittstaaten gelten zur Verhinderung der weiteren Verbreitung von COVID-19 weiterhin die bestehenden Reisebeschränkungen für alle nicht unbedingt notwendigen Reisen in die EU.

*Für China, Japan und Südkorea ist die Aufhebung der Einreisebeschränkungen vorgesehen, wenn diese entsprechende Einreisemöglichkeiten gewähren.

Weitere Hinweise

Abfliegende Passagiere werden dringend gebeten, sich vor Reiseantritt mit ihrer jeweiligen Airline in Verbindung zu setzen und fluglinienspezifische Regelungen zu erfragen. Informationen zu den Testmöglichkeiten für abfliegende Passagiere am Flughafen Frankfurt finden Sie hier.

Unser Tipp: Nutzen Sie die Self-Service Möglichkeiten, checken Sie schon online ein und geben Sie das Gepäck am Flughafen ganz einfach am Automaten ab. Nehmen Sie bitte nur ein Handgepäckstück mit. So sparen Sie Zeit und betreiben gleichzeitig Gesundheitsvorsorge.

Aufgrund des geringen Passagieraufkommens infolge der Coronakrise, werden die gesamten Abfertigungsprozesse im Terminal 1 konzentriert. Das Terminal 2 und das dazugehörige Parkhaus sind derzeit außer Betrieb. Alle Check-in-Prozesse werden im Terminal 1 Halle A, B und C gebündelt. Passagiere erreichen von hier aus nach der Sicherheitskontrolle die weiter betriebenen Bereiche an den Flugsteigen A, B und Z. Passagiere, die ursprünglich von Terminal 2 abgeflogen wären, informieren sich bitte vorab, über die verlegten Check-in Schalter.

Aufgrund des verringerten Verkehrsaufkommen haben wir unseren Parkservice vorübergehend reduziert. Wir bieten Ihnen jedoch wie gewohnt zu jeder Zeit einen freien Stellplatz. Bitte folgen Sie hierfür dem Verkehrs- und Parkleitsystem  zu den freien Stellplätzen.

Terminal Parking - Terminal 1

Die Zufahrten P2 und P3 sind aktuell geschlossen - bitte nutzen Sie die Zufahrt P1 für das Terminal Parking am Terminal 1.

Terminal Parking - Terminal 2

Die vorübergehende Konzentrierung der gesamten Abfertigungsprozesse von Fluggästen im Terminal 1 ab dem 7.4.2020 betrifft auch die Zufahrten der Tiefgarage P8 und P9. Kunden mit einer Parkplatzbuchung für Terminal 2 können mit dem QR-Code ihrer mobilen Parkkarte das Terminal Parking am Terminal 1 (Zufahrt P1) nutzen.

Holiday Parking

Der Parkplatz wurde vorübergehend komplett geschlossen. Kunden, die Holiday Parking bereits vorab gebucht haben, können für die Dauer der  Schließung ohne Zusatzkosten im Terminal Parking des jeweiligen Abflugterminals mit Ihrer Reservierung parken. Bitte ziehen Sie sich an der Zufahrt ein Parkticket und melden sich bei Ihrer Rückkehr am Ausfahrtgerät über die Ruftaste mit der Buchungsnummer. Eine Umbuchung ist nicht notwendig. 

Information für Rückkehrer:

Die Taktung des Busses wurde ausgesetzt. Der Bus zum Parkplatz steht am Terminal 1 bereit bzw. für Terminal 2 auf Abruf.

Kundenanfragen Onlinebuchung

Aufgrund des aktuell sehr hohen Aufkommens an Stornierungs- und Umbuchungsanfragen für Parkplätze in unseren Parkhäusern in Zusammenhang mit Covid-19 dauert die E-Mail-Bearbeitung länger als gewohnt. Wir bitten um Ihr Verständnis! Wenn Sie uns bereits eine Anfrage gesendet haben, nehmen Sie bitte nicht mehrmals Kontakt mit uns auf. Wir kümmern un so rasch wie möglich um Ihr Anliegen!

Häufige Fragen beantworten wir Ihnen auch in unserem Hilfebereich Parken FAQ.

Am Flughafen

Wir möchten, dass Sie sicher und unbesorgt ab Frankfurt Airport reisen können. Hierzu haben wir zahlreiche Hygiene-Maßnahmen ergriffen, um Sie und Ihre Mitreisenden sowie unsere Beschäftigen zu schützen, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen. Bleiben Sie gesund!

Video abspielen

Das Tragen eines Mundschutzes ist in den Terminalanlagen, Geschäften und Transportmitteln (Busse, SkyLine-Bahn) verpflichtend. Davon ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren und Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung keinen Mundschutz tragen können. Der Verzehr von Lebensmitteln und Getränken im Terminal ist erlaubt. Bitte bringen Sie Ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz mit. Sollten Sie während der Reise Ersatzbedarf haben, finden Sie hier Möglichkeiten zum Erwerb von Schutzmasken und Desinfektionsmittel. 

Als Mund-Nasen-Bedeckung zählt jede ans Gesicht anliegende Bedeckung von Mund und Nase, die dazu beiträgt, die Ausbreitung von Tröpfchen und Aerosolen durch Husten, Niesen oder Aussprache zu verringern. Eine Zertifizierung ist nicht notwendig. Plastikvisiere sind davon nicht erfasst, sie sind keine zulässige Mund-Nasen-Bedeckung. 

Unsere Mitarbeiter im direkten Kundenkontakt verwenden ebenfalls einen entsprechenden Schutz. Gemeinsam tragen wir damit zur Sicherheit und Hygiene bei.

Wir orientieren uns an den allgemeinen Regelungen für einen Mindestabstand und bitten Sie, den Abstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen einzuhalten. Dies gilt auch für die Sitz- und Wartebereiche. Zur Erinnerung und zum allgemeinen Schutz für alle Reisenden haben wir entsprechende grüne Bodenmarkierungen und Hinweisschilder angebracht. Darüber hinaus haben wir alle Schalter mit Plexiglasabtrennungen versehen. In den Geschäften und Restaurants bitten wir Sie, möglichst bargeldlos zu bezahlen. Derzeit ist es leider nur möglich, Take-Away-Food in unseren Restaurants zu bestellen.

Im Terminal stehen Ihnen Desinfektionsspender zu Ihrer Nutzung zur Verfügung. Wir weisen zudem auf die allgemeinen Hygieneempfehlungen hin, regelmäßig die Hände mit Wasser und Seife für mindestens 20 Sekunden zu waschen. Wir haben unsererseits die Reinigungsintervalle angepasst und desinfizieren regelmäßig alle Kontaktflächen in den Terminals und Transportmitteln.

Bitte beachten Sie, dass derzeit viele Geschäfte und Restaurants am Flughafen geschlossen sind. Dies ist eine Folge des bundesweit angeordneten Lockdowns zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Geöffnet haben nur noch Geschäfte, die der Grundversorgung und zur Sicherstellung des Erwerbs von Artikeln für den Reisebedarf der Passagiere dienen - wie beispielsweise Apotheken, Banken, Poststellen oder Zeitungsverkäufer sowie die Duty Free Shops hinter der Sicherheits- und Passkontrolle. Die Öffnungszeiten richten sich nach den stattfindenden Flugereignissen. Es ist derzeit auch leider nur möglich, Take-Away-Food in unseren Restaurants zu bestellen. Natürlich ist es ausdrücklich erlaubt, Take-Away-Food und Getränke im Terminal zu verzehren.

Anbei finden Sie als Download-Möglichkeit unsere aktuellsten Shop- und Restaurant-Öffnungszeiten. Anbei finden Sie einen Überblick über unsere Retailer. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Einkaufen.  

*Das Angebot kann standortbezogen unterschiedlich sein. 

Gesundheitsschutz aus dem Automaten

Gesundheitsschutz aus dem Automaten

Schutzmasken, Desinfektionsgel und Desinfektionstücher für die Reise gibt es nun auch in zwei eigens hierfür umgerüsteten Automaten - unsere „Safety Stationen“. Sie befinden sich in Terminal 1 Abflughalle B und im Übergang Abflughalle C nach B (nahe Coffee Fellows und Relay). Die Safety Stationen akzeptieren Barzahlung in Euro, gängige Kreditkarten und Apple Pay.

Neue Lieferoptionen unseres Online-Shops FRA-Shopping.de


Duty Free und Travel Value Artikel können Sie sich unter fra-shopping.de kostenlos liefern lassen. Das Beste? Für kurze Zeit benötigen Sie dafür nicht mal ein Flugticket. Einfach Wunschprodukte online entdecken, in den Warenkorb legen und mit Kreditkarte bezahlen. Die Lieferung ist derzeit nur innerhalb Deutschlands möglich und für Sie kostenlos.


Unsere Reservierungsfunktion "Click & Collect" steht derzeit leider nicht zur Verfügung. Um weitere Informationen zu unseren Shopping-Services zu erhalten, können Sie kostenlos unseren Frankfurt Airport Newsletter abonnieren. 

Mit dem neuen Serviceangebot wird das Reiseerlebnis noch einfacher und schneller. Eine biometrische Gesichtserkennung ermöglicht Mitgliedern des Vielfliegerprogramms "Miles & More" den Zugang zu den Sicherheitskontrollen und den Boarding-Gates kontaktlos zu passieren - in Zeiten von Covid-19 ein wichtiger Beitrag zum Gesundheitsschutz. Dies gilt zunächst für ausgewählte Flüge von Lufthansa und SWISS.

Weitere Informationen und zur Registrierung

Falls Sie während Ihres Aufenthalts am Flughafen Frankfurt feststellen, dass sich Ihr Gesundheitszustand oder Ihr Allgemeinbefinden verschlechtern, wenden Sie sich bitte umgehend an unser Personal und bitten es um medizinische Hilfe. Bei Bedarf können Sie sich gerne in unserer Notfallambulanz im Medical Center untersuchen und behandeln lassen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Informationen für Reiserückkehrer

Es gelten folgende Quarantäneregelungen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten: Wer aus einem Risikogebiet einreist, muss sich unverzüglich nach der Einreise in Frankfurt auf direktem Weg nach Hause oder eine andere geeignete Unterkunft begeben und sich für einen Zeitraum von 10 Tagen nach der Einreise ständig dort aufhalten. Es besteht die Verpflichtung, das Gesundheitsamt bereits vor Einreise über eine vorab ausgefüllte Einreiseanmeldung über die Einreise zu informieren. Führen Sie die gespeicherte und/oder ausgedruckte Bestätigung mit sich, um sie dem Beförderer oder der Grenzbehörde vorlegen zu können. Falls die digitale Anmeldung nicht möglich ist, müssen Sie in Ausnahmefällen eine schriftliche Ersatzanmeldung ausfüllen und diese an den Beförderer oder die Grenzbehörde abgeben.

Es gelten folgende Verpflichtungen für unterschiedliche Risikogebiete:

  • Risikogebiete: Reiserückkehrer sind verpflichtet, nach Einreise über einen Testnachweis auf Covid-19 zu verfügen. Der Test kann binnen 48 Stunden vor Anreise oder innerhalb von 48 Stunden nach der Einreise durchgeführt werden. Die Tests sind kostenpflichtig und können direkt am Flughafen, an weiteren Testzentren (beispielsweise das Testcenter in Frankfurt MyZeil  oder Wiesbaden RMCC) oder am Wohnort vorgenommen werden. Alle Informationen zu den Testmöglichkeiten am Flughafen Frankfurt finden Sie hier.
  • Hochinzidenzgebiete oder Virusvarianten-Gebiete: Reiserückkehrer aus diesen Gebieten mit einem besonders hohen Risiko für eine Covid-19-Infektion sind verpflichtet, sich vor Abreise testen zu lassen. Diesen Nachweis müssen Sie bei Abreise der Fluggesellschaft sowie bei Einreise in Deutschland auf Anforderung der Bundespolizei vorlegen.

In Hessen besteht die Möglichkeit, die Quarantäne frühestens ab dem fünften Tag der Einreise durch ein negatives Testergebnis zu beenden. Der Test darf frühestens fünf Tage nach der Einreise vorgenommen werden (für die Durchführung des Tests sind Sie kurzfristig von den Quarantäne-Bestimmungen befreit). Bitte beachten Sie, dass es seit dem 16. Dezember 2020 keinen Anspruch auf kostenlose Testungen für Einreisende aus Risikogebieten mehr gibt. Reiserückkehrer müssen fortan die Testkosten selber übernehmen. 

Ausnahmen zu dieser Quarantäne-Verordnung finden Sie hier.

Am Flughafen gibt es verschiedene Testmöglichkeiten für Reiserückkehrer sowie für abfliegende Passagiere. Alle Informationen dazu finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass diese Testmöglichkeiten am Flughafen ausschließlich ankommenden und abfliegenden Passagieren vorbehalten sind.