Für Eigentümer
FAQ

Verlorene Gegenstände - Hinweise für Eigentümer

Informationen für Eigentümer

Im Flughafen Fundbüro des Frankfurter Flughafens werden Gegenstände, die auf dem Gelände des Flughafens oder der Terminals gefunden werden, aufbewahrt. Fundgegenstände aus Flugzeugen oder Zügen werden bei den entsprechenden Unternehmen abgegeben.

Die Fundgegenstände werden 3 Monate aufbewahrt und anschließend verwertet. Ausgenommen sind verderbliche Güter wie beispielsweise Lebensmittel, die sofort entsorgt werden. Fundsachen können persönlich gegen Berechnung einer Bearbeitungsgebühr während der Öffnungszeiten im Fundbüro abgeholt werden. Für die Abholung benötigen Sie:

- einen gültigen Lichtbildausweis,
- das Verlustdatum und
- eine genaue Beschreibung bzw. einen Eigentumsnachweis.

Sie können auch eine dritte Person mit der Abholung Ihrer Fundsache beauftragen. Hierzu ist von dem Abholer zusätzlich eine Vollmacht mitzubringen oder uns zuzufaxen.

Wenn eine Abholung der Fundsache nicht möglich ist, können wir dies innerhalb von Deutschland sowie international in die meisten Länder bis zu einer Wertgrenze von 500,-€ mit unserem Paketdienstleister zusenden. Bei einem höheren Wert bitten wir Sie einen Kurier Ihrer Wahl zu beauftragen.

Bei der Rückgabe einer Fundsache an den rechtmäßigen Eigentümer sind wir verpflichtet, dem Finder den Namen und die Anschrift des Eigentümers mitzuteilen, damit der Finder seinen Finderlohnanspruch gegen den Eigentümer geltend machen kann.

  • Auf meine Merkliste