Frankfurter Flughafen
Orte_am_Flughafen

Das Wichtigste auf einen Blick

Nützliche Infos zum Thema Flughafenaufenthalt

Hier finden Sie alle Informationen

Ich habe mich verlaufen!
Jeder Flughafen ist eine eigenständige kleine Welt. Auch am Frankfurter Flughafen, dem größten Airport Deutschlands, kann es schon mal vorkommen, dass man sich verläuft oder etwas übersieht. In solchen Fällen stehen Passagieren rund um die Uhr zahlreiche Anlaufstellen und Services zur Verfügung:
– Mit Personal besetzte Servicepoints im Terminal 1, Abflughalle B und im Terminal 2, Check-in Halle zwischen Bereich D und E
– Mobiler Terminal Service (Personal unterwegs in den Fluggastgebäuden, zu erkennen an roter Uniformjacke)
– 100 Touchscreen-Infokioske in acht Sprachen in beiden Terminals
– Kostenlose Frankfurt Airport App – ein ständiger persönlicher Begleiter und Wegweiser

Ich habe mich verletzt! Ich benötige Medikamente!
Für jeden Reisenden ein unangenehmer Gedanke, aber schnelle Hilfe ist vor Ort. Die medizinische Erstversorgung ist unter der Rufnummer +49 (0)69 690-44444 zu erreichen. Für die Flughafen-Klinik wählt man +49 (0)69 690-66767.
Bei kleineren Verletzungen finden Passagiere alles Notwendige in der Apotheke Metropolitan Pharmacy: Terminal 1, Abflughalle B; Terminal 2, Ebene 3 am Aufgang zum Transportsystem SkyLine.
Zudem sind alle wichtigen Rufnummern auf einen Blick an allen Infokiosken hinterlegt.

Ich benötige Unterstützung beim Reiseprozess!
Für behinderte und mobilitätseingeschränkte Passagiere sieht der Flughafen Frankfurt unentgeltliche Hilfeleistungen vor.
Die Anmeldung für den Betreuungsservice sollte mindestens 48 Stunden vor Abflug entweder bei der Fluggesellschaft oder dem Reiseveranstalter erfolgen. Am Abflugtag kann man sich wie gewohnt an den Check-in-Schalter der Fluggesellschaft begeben oder an eine der Rufsäulen für den Betreuungsservice. Die Rufsäulen für den Betreuungsservice befinden sich an speziellen Standorten in den Terminals und stehen behinderten und mobilitätseingeschränkten
Fluggästen zur Verfügung, die Betreuung benötigen. Über die Ruftaste an der Rufsäule kann Kontakt mit dem Betreuungsservice aufgenommen werden.
Standorte:

– 100 Touchscreen-Infokioske in acht Sprachen in beiden Terminals
– Kostenlose Frankfurt Airport App – ein ständiger persönlicher Begleiter und Wegweiser

Ich habe mich verletzt! Ich benötige Medikamente!
Für jeden Reisenden ein unangenehmer Gedanke, aber schnelle Hilfe ist vor Ort. Die medizinische Erstversorgung ist unter der Rufnummer +49 (0)69 690-44444 zu erreichen. Für die Flughafen-Klinik wählt man +49 (0)69 690-66767.
Bei kleineren Verletzungen finden Passagiere alles Notwendige in der Apotheke Metropolitan Pharmacy: Terminal 1, Abflughalle B; Terminal 2, Ebene 3 am Aufgang zum Transportsystem SkyLine.
Zudem sind alle wichtigen Rufnummern auf einen Blick an allen Infokiosken hinterlegt.

Ich benötige Unterstützung beim Reiseprozess!
Für behinderte und mobilitätseingeschränkte Passagiere sieht der Flughafen Frankfurt unentgeltliche Hilfeleistungen vor.
Die Anmeldung für den Betreuungsservice sollte mindestens 48 Stunden vor Abflug entweder bei der Fluggesellschaft oder dem Reiseveranstalter erfolgen. Am Abflugtag kann man sich wie gewohnt an den Check-in-Schalter der Fluggesellschaft begeben oder an eine der Rufsäulen für den Betreuungsservice. Die Rufsäulen für den Betreuungsservice befinden sich an speziellen Standorten in den Terminals und stehen behinderten und mobilitätseingeschränkten
Fluggästen zur Verfügung, die Betreuung benötigen. Standorte:

Terminal 1:

  • Bereich B, Ebene 0 Nord Rolltreppe zum Regionalbahnhof
  • Bereich B, Ebene 0 Süd Rolltreppe zum Regionalbahnhof
  • Bereich B, Ebene 1 Meeting Point
  • Bereich B, Ebene 2 B-West neben Connection Bar
  • Bereich B, Ebene 2 B-Ost neben Connection Bar
  • Bereich B, Ebene 2 Zwischen Gate B1+B2 (Sicherheitsbereich)
  • Bereich C, Ebene 2 Tür 8
  • Bereich A/B, Ebene 3 Empore A/B zu „The Squaire“
  • Fernbahnhof Ost, Ebene 3
  • Fernbahnhof West, Ebene 3
  • Übergang „The Squaire“
  • Übergang Frankfurt Airport Center

Terminal 2:

  • Bereich D, Ebene 2 in der Nähe der Schalter 851
  • Bereich D, Ebene 2 in der Nähe der Schalter 886
  • Bereich E, Ebene 2 in der Nähe Schalter der Schalter 950
  • Bereich E, Ebene 2 in der Nähe Schalter der Schalter 980

Im Vorfeld einer Reise gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, einen persönlichen Airport Guide zu buchen. „My Airport Guide“ verfügt über hohe interkulturelle Kompetenzen, detaillierte Ortskenntnisse sowie Kenntnisse der verschiedenen Flugdokumente.
Der Begleitservice kann bis zu 48 Stunden vor Eintreffen am Flughafen Frankfurt über den
Service-Webshop gebucht werden.
Darunter sind ebenfalls weitere Services und alle Einzelheiten zu den Dienstleistungen zu finden.

Ich habe meine Bordkarte verloren!
Am Tag der Reise hat man viel zu tun und viel zu bedenken. Da kann es schnell passieren, dass man wichtige Dinge, wie etwa die Bordkarte irgendwo liegen lässt. In diesem Fall befürchtet jeder Fluggast den Abbruch der Reise. Doch es besteht kein Grund zur Panik! Die Airlines am Frankfurter Flughafen können jedem Passagier eine Ersatzkarte ausstellen.
Befindet man sich vor der Sicherheitskontrolle, wird am Check-in weitergeholfen. Hat man bereits die Sicherheitskontrolle hinter sich, helfen die Mitarbeiter der jeweiligen Airline am Gate gerne weiter.

Mein Reisepass ist abgelaufen!
Es kann schnell passieren: man bedenkt bei den Reisevorbereitungen nicht die Gültigkeitsdauer des Reisepasses und bemerkt erst in der Warteschlange am Flughafen, dass der Reisepass nicht mehr gültig oder für das Zielland nicht mehr lang genug gültig ist – schon kann der Abflug gefährdet sein.
In vielen Fällen kann die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen helfen. Die Behörde kann für deutsche Staatsbürger Passersatzpapiere ausstellen, die in allen EU-Ländern
und in einigen weiteren Ländern gültig sind. Die Gültigkeit ist auf die Reisedauer und längstens auf einen Monat begrenzt. Für Passagiere mit anderen Staatsangehörigkeiten besteht die Option, einen „Notreiseausweis“ zu erhalten.
Dieser muss vom Zielland akzeptiert werden.
Standorte: Terminal 1, Abflughalle A sowie jede Wache im Transitbereich.

Ich reise mit Kind(ern)!
Um die Wartezeit für Familien angenehmer zu gestalten, gibt es am Flughafen Frankfurt im Transitbereich mehrere Kinderspielflächen sowie einen Abenteuerspielplatz auf der Food Plaza des Terminal 2. Separate Baby-Wickelräume mit Rückzugsmöglichkeit für stillende Mütter sind bei allen größeren Sanitäranlagen zu finden.
Weitere Tipps für „kleine Passagiere“ sind auf einen Blick in dem Flyer „Reisen mit Kindern“ zusammengefasst.

Ich brauche einen Buggy!
Eine Flugreise mit Kind ist ein Ereignis für Groß und Klein. Um das Reisen noch bequemer zu machen, stellt der Flughafen Frankfurt einen kostenfreien Buggy-Verleih bereit. Die Buggys können an der Infotheke 10 im Terminal 1, Bereich B ausgeliehen werden.
Das Beste daran: Der Buggy muss nach der Nutzung nicht zurückgebracht werden, sondern kann
bei einem Airport-Mitarbeiter abgegeben werden.
Standorte: Terminal 1, Bereich B, Infotheke 10

Ich brauche einen WLAN-Zugang!
Noch schnell E-Mails checken? Oder einfach nur im Web surfen? – Kein Problem! Das kostenlose WLAN-Angebot am Flughafen Frankfurt kann beliebig oft und rund um die Uhr kostenlos genutzt werden. Wenn kein eigenes Gerät zur Hand ist, stehen Internet-Points oder Internet-Stellen (4,95 €/60 Minuten) bereit. Die Internet-Points und -Stellen findet man in beiden Terminals sowohl im öffentlichen Bereich als auch im Sicherheitsbereich.

Ich darf etwas nicht mitnehmen!
Grundsätzlich gilt: Keine größeren Mengen an Flüssigkeiten, Aerosole und Gels sowie gefährliche Gegenstände im Handgepäck! Als gefährlich werden auch Taschenmesser und Nagelscheren eingestuft. Falls man versehentlich doch etwas Unzulässiges eingepackt haben sollte, müssen solche Dinge nicht in den Abfalleimer wandern. Die Gepäckaufbewahrung nimmt Gegenstände entgegen und bewahrt diese maximal drei Monate bis zur Rückkehr auf.
Terminal 1, Ankunftshalle B, täglich 24 Stunden geöffnet
Terminal 1, Übergang zwischen Abflughalle B und C
Terminal 2, Ankunftsbereich D

Ich habe etwas verloren!
Der Urlaub rückt immer näher – Urlaubsstimmung liegt in der Luft. Der Verlust eines persönlichen Gegenstands kann die gute Stimmung trüben. Das Fundbüro des Frankfurter Flughafens trägt gerne dazu bei, den vermissten Gegenstand wieder zu finden. Selbstverständlich kann man hier auch Fundsachen abgeben, die am Flughafen gefunden worden sind. Davon ausgenommen sind Fundsachen von Taxis, Bahnhöfen und Flugzeugen. Fundsachen werden drei Monate lang aufbewahrt.
Terminal 1, Bereich A, Ebene 0, täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Ich möchte ungestört beten!
In einer von Schnelllebigkeit und Hektik geprägten Zeit bedarf es manchmal eines Rückzugsorts zum Beten oder Meditieren. Fluggäste am Flughafen Frankfurt können in christlichen, jüdischen und muslimischen Gebetsräumen und Kapellen zur Ruhe kommen und durchatmen.
Diese Orte der Stille sind 24 Stunden geöffnet. Zusätzlich finden regelmäßig Gebete, Gottesdienste und Konzerte statt.
Transitbereich:
Terminal 1 nach der Sicherheits- und Passkontrolle, nahe Gate B22.
Terminal 2 nach der Passkontrolle, nahe Gate D1 (Ebene 3)
Öffentlicher Bereich:
Terminal 1 im Bereich B, Ebene 3

Ich brauche eine Verschnaufpause!
Wer kennt das nicht? Frühes Aufstehen, Zeitdruck, anstrengende Anreise zum Airport ... Am Frankfurter Flughafen stehen vier Ruhezonen zum Entspannen und Wohlfühlen zur Verfügung. Auch an den Laptop oder andere elektronische Geräte ist gedacht: Zum Aufladen gibt es Steckdosen.
NEU! Terminal 1, Flugsteig A, Gate A26
Terminal 1, Flugsteig A-Plus
Terminal 1, Flugsteig B, Gate B42/ B43
Terminal 2, Flugsteig D, Gate D1 bis D4
Zusätzlich bietet Frankfurt Airport für alle Fluggäste zugängliche Lounges an.
Dazu zählen die SKY Lounge im Transitbereich, Terminal 2, Ebene 3, Abflug D
sowie die LuxxLounge im Terminal 1, zwischen Bereich B und C, Gallerieebene
neben dem Reisemarkt.
Weitere Details unter: http://www.frankfurt-airport.de/createyourstay/

Ich würde gerne rauchen!
Vor oder nach einem langen Flug entspannt eine Zigarette genießen, ohne damit andere Passagiere zu belästigen – dafür stehen Rauchern am Flughafen Frankfurt Raucher-Lounges zur Verfügung.
Terminal 1: nahe Gates A 11, A 23, A 52, A 66, B 23, B 43, Z 11, Z 23, Z 52 und Z 66

  • Auf meine Merkliste