Reisen mit Tieren am Frankfurt Airport
Katze in Transportbox und Hund

Reisen mit Tieren

Tipps und Regeln zur Mitnahme von Haustieren

Hier werden alle relevanten Fragen zum Thema Reisen mit Tieren beantwortet:

FAQ:

Grundsätzlich können Hunde und Katzen mit einem Gewicht von bis zu 6 kg in der Flugkabine in einem geeigneten Behältnis mitgenommen werden. Bestimmte Tiere wie z.B. Vögel oder Nagetiere werden von vielen Airlines jedoch nicht als Reisebegleiter in der Kabine akzeptiert, sie müssen im Frachtbereich des Flugzeugs transportiert werden.

Bitte beachten Sie, dass für die Transportbox die geltenden Höchstgewichte und -abmessungen der jeweiligen Fluggesellschaft nicht überschritten werden dürfen.

Wird das Tier im Frachtbereich des Flugzeugs transportiert, sind stabile Holz- oder Plastikboxen für die Verladung vorgeschrieben, die mit Wassernapf und Aufsaugmaterial ausgestattet sein müssen. Das Tier muss in natürlicher Haltung in der Transportkiste stehen, sitzen, liegen und sich umdrehen können.

Transportboxen für Tiere sind in der Regel sogar vorrätig und 1 bis 2 Stunden vor Abflug abholbereit. Sie finden FGS im Terminal 1, Bereich B (Ankunft, Gepäckband 11). Rufen Sie bitte rechtzeitig an: +49 (0)69 - 690 51211

Öffnungszeiten: 
Montag - Sonntag von 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Reduzierte Öffnungszeiten vom 24.12. bis 26.12. sowie 31.12. und 01.01. Für diese Tage erfragen Sie bitte telefonisch die Öffnungszeiten

Um Ihnen die Mitnahme von Haustieren zum Beispiel im Urlaub zu erleichtern, muss gemäß einer Richtlinie der EU seit Oktober 2004 für jedes Tier ein einheitlicher Heimtier-Reisepass mitgeführt werden. Das Dokument kann von jedem niedergelassenen Tierarzt, der eine entsprechende Ermächtigung vom Veterinäramt besitzt, ausgestellt werden und enthält Informationen über den Gesundheitszustand Ihres Tieres sowie einen Nachweis, dass Ihr Tier gegen Tollwut geimpft ist.

Nähere Informationen zum Heimtier-Reisepass sowie den gelten EU-Richtlinien finden Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unter www.bmelv.de.

Alle Tiere, die im Reiseverkehr als Übergepäck (am Check-In der Airline übergeben) reisen, bekommen am Abflughafen einen Baggage-Tag. Diese Tiere werden in Frankfurt im jeweiligen Ankunftsterminal ausgegeben, wo Sie auch Ihre Koffer bekommen. Im Terminal 1 und 2 werden Tiere an den Sperrgepäckschaltern ausgegeben.

Tiere die alleine als Fracht (evtl. in Verbindung mit einem Spediteur) transportiert und unter einem Luftfrachtbrief (Air Waybill, 11-stellige Frachtbriefnummer z.B. 123-1234 5670) befördert werden, müssen in der Animal Lounge (Gebäude 463, Zufahrt über Tor 26) abgeholt werden.

Je nach Luftverkehrsgesellschaft müssen Sie evtl. zuerst die Dokumente bei der Airline im Frachtbüro abholen. Bitte bedenken Sie, dass eine Veterinär- und Zollabfertigung erledigt werden muss, bevor Sie Ihr Tier in der Animal Lounge abholen können. Hier fallen Kosten an.

Für Fragen stehen wir Ihnen unter avi-services@fraport.de  gerne zur Verfügung

Tierärztliche Grenzkontrollstelle Hessen am Flughafen Frankfurt:
Telefon: +49 (0) 69 696 46041
Telefax: +49 (0) 69 696 46050
E-Mail: poststelle.tgsh@lhl.hessen.de

Informationen zu Gesundheitsvorschriften:
Unser Tierschutzbeauftragter erteilt Ihnen gerne und fundiert alle notwendigen Auskünfte zu den Gesundheitsvorschriften. Einfach anrufen oder eine E-Mail schicken:
Telefon: +49 (0) 69 690 - 21366
Telefax: +49 (0) 69 690 - 74332
E-Mail: avi-services@fraport.de

Hier erhalten Sie alle Informationen zu unserer Hundepension direkt am Flughafen Frankfurt.


 

pdf
Merkblatt
Reisen mit Tieren
336 KB
  • Auf meine Merkliste