Eine etwas andere Auslese - der Honig von Champagne AR Lenoble
Antoine Malassagne Imker

Eine etwas andere Auslese - der Honig von Champagne AR Lenoble

Champagne AR Lenoble steht für Exklusivität und Einzigartigkeit. Doch ihr Faible für das Besondere und Rare bringen die Geschwister Anne und Antoine Malassagne nicht allein mit ihrem hervorragenden Champagner zum Ausdruck. So produzierten Sie im Jahr 2016 bereits ihren 2. „Jahrgang" Lenoble-Honig – eine unverkäufliche Rarität, in deren Genuss Kunden von Caviar House & Prunier und Frankfurt Airport Online Shopping dennoch kommen können.


Die in Chouilly an der Côte des Blancs gelegenen Weinberge des Champagne AR Lenoble sind  Fundament für einzigartigen Wein voller Charakter und Eleganz. Doch das Terroir birgt sogar noch mehr in sich: In einigen Bereichen des insgesamt 10 Hektar umfassenden Lenoble Gebietes rund um das Grand Cru Dorf sorgen die von Antoine Malassagne höchstpersönlich angesiedelten Bienenvölker für einen ganz besonderen Honig. Den es, wie alles von Champagne AR Lenoble, nur in begrenzter Menge gibt. Noch dazu ist die Rarität unverkäuflich. ­Umso erfreulicher, dass Caviar House & Prunier einige wenige Gläser davon zur Verfügung gestellt bekam, um sie gemeinsam mit Frankfurt Airport Online Shopping an seine Kunden weiter zu verschenken.

Dies ist nicht selbstverständlich, denn Antoine Malassagne verschenkt seinen Honig sonst ausschließlich an Geschäftspartner. Mit der Übergabe der exklusiven Kundenpräsente an Caviar Haus & Prunier bekräftigt Champagne AR Lenoble einmal mehr die langjährige, vertrauensvolle und von gegenseitigem Respekt geprägte Partnerschaft der Häuser.
 

Eine unbezahlbare Spezialität

Auf die Frage, wie ein Weingut eigentlich dazu kommt, Bienenstöcke zu installieren, hat Antoine Malassagne eine nachvollziehbare Antwort. „Bienen sind ein Symbol für Biodiversität und gesunde Weinberge, das sind zwei sehr wichtige Faktoren", erklärt er. Und genau deshalb siedelte er im Jahr 2014 Bienen an. 2015 produzierte er dann seinen ersten „Jahrgang" AR Lenoble Honig – eine köstliche, aber sehr begrenzte Auslese. Und auch im Folgejahr 2016 umfasste die Range gerade einmal 150 Gläser der Spezialität. Die letzten Gläser dieses Jahrgangs sind nun jenen vorbehalten, die über Frankfurt Airport Online Shopping eine Champagne AR Lenoble Reservierung bei Caviar House & Prunier vornehmen und vor Ort abholen. Mit diesem Angebot erhalten Kunden einen zusätzlichen und im wahrsten Sinne unbezahlbaren Benefit.


Ein erlesener Genuss


Doch wie zeigt er sich eigentlich, der Honig aus den Weinbergen des Champagne AR Lenoble? Von wunderbar cremiger Konsistenz und angenehm süß und blumig im Geschmack. Kein Wunder, entsteht er doch aus dem Nektar reiner Wildblumen, den 70.000 „Lenoble-Bienen" einen ganzen Sommer lang sammeln. Anne Malassagne hält für den Verzehr übrigens einen außergewöhnlichen Tipp parat. „Wer das Glück hat, ein Glas unseres Honigs zu erhalten, sollte beim Genießen aus dem Vollen schöpfen – und sich nicht aus Respekt vor der Exklusivität des Produktes in Zurückhaltung üben."

Und noch ein Tipp: Über die von Antoine Malassagne erwähnte Biodiversität und Bedeutung gesunder Weinberge werden wir in den beiden kommenden Blogbeiträgen ausführlicher berichten.

  • Auf meine Merkliste