E145
E145

Embraer ERJ-145

Der kleine Regionalflieger

Mit den kleinen Passagierflugzeugen von Embraer können vor allem Strecken kürzerer Länge bedient werden. Sie gehören zu den meist produzierten Regionalflugzeugen der Welt.

Die Embraer ERJ-145 (E145) ist ein zweistrahlig angetriebenes Regionalverkehrsflugzeug aus der Embraer-Familie und wird vom brasilianischen Flugzeugherstellers Embraer (Empresa Brasileira de Aeronautica, S.A) produziert. Sie ist auf den Transport von 50 Fluggästen ausgelegt. Das kleine Passagierflugzeug hat eine maximale Reichweite von 2.400 km und gehört zu den meistproduzierten Regionalflugzeugen der Welt. Mit einer Länge von 29, 87 m und einer Spannweite von 20,04 m zählt die E145 zu den Zwergen unter den kommerziell genutzten Zivilflugzeugen. Die Ausstattung des Flugzeuges ist funktional und ermöglicht den Passagieren wie auch der Crew eine schnelle und reibungslose Abwicklung beim Boarding.

Die einzelnen Modelle der Embraer-Familie unterscheiden sich sowohl in ihrer Länge als auch in der Bestuhlung und somit auch in der Sitzplatzkapazität. Je nach Konfiguration können in der Embraer 170-100, bei einer maximalen Reichweite von 2.897 km, 70 beziehungsweise 80 Passagiere transportiert werden.

Die Embraer 190-100 ist mit 100 Sitzplätzen und mit einer Reichweite bis 3.390 km größer und ausdauernder als ihre Vorgängermodelle. Sie ist außerdem treibstoffeffizient und kann mit niedrigen Lärm- und Emissionswerten punkten. Die E190 ist besonders für kurze Start- und Landebahnen geeignet und verfügt zudem über die Ausrüstung für spezielle Steilanflugverfahren.

Auf dem Frankfurter Flughafen starten und landen regelmäßig folgende Flugzeuge der Embraer-Familie:

Embraer 145-100, E145
Embraer 170-100, E170
Embraer 190-100, E190
Embraer 195-100, E195

  • Auf meine Merkliste