A343
a343

Airbus A340-300

Ein sparsamer Marathonläufer

Der A340 ist der Globetrotter des Luftverkehrs und muss mit einer Reichweite von bis zu 12.200 km den Vergleich mit den Konkurrenten nicht scheuen.

Der Airbus A340 ist ein vierstrahlig angetriebenes Großraumflugzeug des europäischen Herstellers Airbus. Die Endmontage des Jets fand auf einer gemeinsamen Taktstraße mit der A330  in Toulouse statt.

Aufgrund ihrer Treibstoffeffizienz sind bei den Fluggesellschaften vor allem zwei Versionen des A340 besonders häufig im Einsatz: Die extralange A340-600 ist auf bis zu 306 Fluggäste ausgelegt, während das ältere und etwas kleinere Modell A340-300 regelmäßig bis zu 221 Passagiere an ihr Wunschziel befördert.

Der A340-600 ist mit 75,3 m das zweitlängste Passagierflugzeug der Welt. Auch bei der maximalen Reichweite von 12.200 km muss sich der lange Jet nicht hinter der Konkurrenz verstecken. Der A340-300 hat nicht nur die Ausdauer eines Marathonläufers, er hält auch mehrere Rekorde auf Langstrecken. Der geringe Treibstoffverbrauch spricht ebenfalls für den A340: Durch die Winglets an den Flügelspitzen benötigt er durchschnittlich 4,1 Liter Kerosin pro 100 Kilometer und Fluggast. Der Jet kann zudem mit überdurchschnittlich leisen Triebwerken auftrumpfen. Zwei komfortable Gänge und die innovative Sitztechnologie mit Luftkissen-System machen den A340 zu einem der passagierfreundlichsten Langstreckenflugzeuge.

Auf dem Frankfurter Flughafen starten und landen regelmäßig folgende Flugzeuge der Airbus A340-Serie:

Airbus A340-300, A343
Airbus A340-600, A346

  • Auf meine Merkliste