Eintauchen in den Mega-Airport Frankfurt

Das neue multimediale Fraport-Besucherzentrum, unsere großzügige Besucherterrasse sowie die Airport-Rundfahrten sind wieder für Sie geöffnet. Entdecken Sie FRA - beispielsweise in den Herbstferien. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei.  

Der Flughafen Frankfurt ist eine Attraktion reicher: Seit Anfang August ist das multimediale Besucherzentrum im Terminal 1, Halle C geöffnet. Es macht die faszinierende Welt des Luftverkehrs am größten deutschen Airport für alle Besucherinnen und Besucher greifbar. Große und kleine Flughafenfans entdecken das Airport-Business mit allen Sinnen: Den weltweiten Luftverkehr spielerisch im Highlight der Ausstellung, The Globe, erleben? Da wird die Relevanz des Flughafens im Weltluftverkehr schnell sehr deutlich. Einmal als Marshaller einem Flugzeug die Parkposition zuweisen? Hier ist es möglich! Einmal wie ein Koffer durch die verschlungenen Bahnen der Gepäckförderanlage sausen? Einfach im „Motion Ride“ die Virtual Reality-Brille aufsetzen und die mitunter holprige Fahrt beginnen.  

Den Weg durch die 1.200 Quadratmeter große Ausstellung weisen helle Leuchtstreifen über den Köpfen der Gäste, die exakt die Flugbahnen nachzeichnen, auf denen die großen Jets starten und landen. Gleich zum Start lädt das 55 Quadratmeter große Airport City Modell (Maßstab 1:750) auf virtuelle Entdeckungstour ein. Die detaillierte Nachbildung des gesamten Flughafens mit seinen mehr als 400 Gebäuden lässt sich mit einem iPad in der Hand interaktiv erkunden. Über 80 digitale Points of Interest liefern zu verschiedenen Themengebieten interessante Informationen in Form von Texten, Videos oder 3D-Animationen. Smart Windows ergänzen das Vorfeld-Panorama mit Echtzeitdaten zu geparkten Flugzeugen mittels Augmented Reality und eine Reise in die Vergangenheit hält spannende Geschichten über Zeppeline und die Luftbrücke bereit. 

Das technologisch aufwändigste Exponat der Ausstellung ist „The Globe“. Die interaktive LCD-Wand besteht aus 28 Bildschirmen. Zusammengeschaltet entsteht eine Leinwand mit einer Fläche von rund 25 Quadratmetern. Groß genug um sämtliche Flüge rund um den Globus in Echtzeit abzubilden. Das System ist einmalig. Nirgendwo in der Welt lassen sich tausende Flugbewegungen so detailliert darstellen. Die Flugdaten für „The Globe“ stammen vom US-amerikanischen Unternehmen FlightAware. Fraport kooperiert mit FlightAware bei der Datenaufbereitung. Dadurch profitiert auch der Flugbetrieb an Deutschlands größtem Luftverkehrsdrehkreuz. Mithilfe der bereitgestellten Daten lassen sich flugbetriebliche Prozesse am Airport noch besser vorausplanen.

Geöffnet ist das Fraport-Besucherzentrum täglich von 11 Uhr bis 19 Uhr. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 12 Euro. Ermäßigte Personen zahlen 10 Euro gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises. Kinder unter vier Jahren sind kostenfrei. 

Das Besucherzentrum ist übrigens auch als exklusive Event-Location buchbar: Ausgestattet mit moderner Präsentationstechnologie und mit einmaligem Airport-Panorama eignet es sich ideal für Produktpräsentationen, Presseveranstaltungen oder Sundowner-Events. 

-

Neben dem Besucherzentrum starten Anfang August auch wieder die beliebten Flughafen-Rundfahrten. Die Starter-Tour dauert 45 Minuten und vermittelt live-moderiert die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten zum Airport-Geschehen. Auf der 120-minutigen XXL-Tour gibt es einen tieferen Blick hinter die Kulissen. Nah an den Flugzeugen beobachten Gäste die Abfertigung, Starts und Landungen und erhaschen einen Blick auf die neue Feuerwache 1 sowie die Bauaktivitäten am Terminal 3 im Süden des Airports.

-

Einen Ausflug an den Airport rundet ein Stopp auf der beliebten Besucherterrasse ab. Die Aussichtsplattform am Terminal 2 bietet einen Logenplatz mit Blick auf Starts und Landungen von Fliegern aus aller Welt und das spannende Geschehen auf dem Vorfeld. Interessierte haben vorerst kostenlosen Zutritt. Die Besucherterrasse ist bis auf Weiteres ohne vorherige Buchung und ohne Nachweis eines negativen Antigen-Schnelltests, Impfnachweises oder Nachweis über eine Genesung betretbar. Derzeit gibt es eine Kapazität von bis zu 300 Personen zeitglich. Die Maskenpflicht bleibt auf der Besucherterrasse vorerst weiterhin bestehen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen.

-

Termingebundene Buchungen für das Besucherzentrum und für die Rundfahrten sind im Ticketshop auf www.fra-tours.com möglich und zwingend erforderlich. Tickets vor Ort sind leider momentan nicht erhältlich. Jeweils bleibt die 3G Nachweispflicht für das Besucherzentrum und für die Rundfahrten erhalten, Kinder unter 6 Jahren sind von der Regelung und der Maskenpflicht ausgenommen (die Maskenpflicht bleibt für alle anderen in Kraft). Das Besucherzentrum hat derzeit eine Kapazität von 35 Personen zeitgleich und für die Rundfahrten sind bis zu 40 Personen pro Tour möglich.


Während der Herbstferien parken Gäste des Besucherzentrums eine Stunde kostenfrei in den öffentlichen Parkhäusern am Airport (ausgenommen Business Parking): Einfach die Parkkarte am Empfang des Besucherzentrums zeigen und Parkvoucher erhalten. Auch als Ausflugsziel ist Frankfurt Airport immer eine Reise wert – unter den aktuellen Infektionsschutzbestimmungen, versteht sich.

Mehr Informationen zu den vielfältigen Services am Flughafen Frankfurt finden Fluggäste und Besucherinnen und Besucher auf der Reise-Homepage, im Service-Shop sowie über die Social Media-Kanäle auf Twitter, Facebook, Instagram und YouTube.

Das neue Fraport-Besucherzentrum
Spannende Einblicke in die Luftfahrtindustrie
Die Besucherterasse am Terminal 2