Zurück Drucken

Sprays

Sprays in Druckbehältern (z.B. kleine Haarsprays oder Deodorants) bis zu einer Maximalmenge von 100 ml pro Verpackungseinheit dürfen auf allen Flügen, die in Europa starten, im Handgepäck mitgeführt werden.

Sprays in Druckbehältern (z.B. kleine Haarsprays oder Deodorants) bis zu einer Maximalmenge von 100 ml pro Verpackungseinheit dürfen laut EU-VO 1546/2006 auf allen Flügen, die in Europa starten, im Handgepäck in einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Beutel mitgeführt werden. Dieser Beutel darf maximal 1 Liter Inhalt fassen. Maßgebend ist dabei die aufgedruckte Füllmenge und nicht der Inhalt nach Gebrauch. Einige nicht Eu-Länder haben sich dieser Regelung angeschlossen, Abweichungen sind dennoch möglich. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihre dienstleistende Fluggesellschaft.

Farbsprühdosen und Sprays zur Selbstverteidigung gelten als Gefahrengüter und dürfen weder im Hand- noch im Check-in-Gepäck transportiert werden.

(Siehe auch Behälter unter Druck)