LUG stärkt den Pharma-Hub FRA
LUG.jpg

LUG stärkt den Pharma-Hub FRA

FRA ist der führende Pharma-Hub Europas.

Umso wichtiger ist es, die Infrastruktur gemäß den strengen Auflagen der pharmazeutischen Industrie ständig weiterzuentwickeln und in die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts zu investieren. Deshalb freuen wir uns sehr über die Ankündigung der LUG, ihr Health Care Center zu erweitern.

 

Der Frankfurter Flughafen hat sich zu Europas größter Frachtdrehscheibe für die Pharmabranche entwickelt: Mehr als 100.000 Tonnen Arzneimittel, Impfstoffe und weitere pharmazeutische Erzeugnisse werden hier jährlich im Im- und Export bewegt. Doch auf diesem Erfolg wollen wir uns nicht ausruhen. Es gilt kontinuierlich in die Infrastruktur am Standort zu investieren, um den stetig wachsenden regulatorischen Anforderungen der Pharma-Hersteller gerecht zu werden und so die Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu gewährleisten.

Deswegen begrüßen wir es sehr, dass die LUG ihr Health Care Center (HCC) modernisiert und auf zunächst 650 m² erweitert. Zusammen mit dem Ausbau des Lufthansa Cargo Cool Centers verfügt der Standort Anfang nächsten Jahres über temperaturgeführte Pharma-Abfertigungsflächen von mehr als 11.000 m², die den strengen Vorgaben der pharmazeutischen Industrie entsprechen.

Das HCC wird über acht Räume in unterschiedlichen Größen verfügen, die die Temperaturbereiche <-18°C, 2-8°C sowie 15- 25°C abdecken. Eine umfassende Temperaturüberwachung und -aufzeichnung sowie ein Alarmsystem sorgen für eine transparente Pharma-Supply-Chain. Optional ist ein Ausbau auf insgesamt 1.200 m² möglich.

Auch in der Air Cargo Community Frankfurt steht der Pharma-Bereich im Fokus. Unter der Führung der Community haben sich die Fraport Bodenverkehrsdienste sowie die Cargo Handler Swissport, Celebi, LUG und FCS zusammengeschlossen, um sich gemäß CEIV Pharma prüfen zu lassen. „Wir bieten am Standort ein hochqualitatives Angebot für die äußerst sensiblen Produkte. Diese Kompetenz als führender Pharma-Hub in Europa wollen wir auch von unabhängiger Seite durchgängig bestätigt haben", erklärt Joachim von Winning, Geschäftsführer der Air Cargo Community Frankfurt, die Motivation für die Zertifizierung. Zahlreiche Airlines am Standort, darunter auch Community-Mitglieder wie Lufthansa Cargo, das Perishable Center und Spediteure wie Bolloré Logistics sind bereits zertifiziert. Im ersten Quartal nächsten Jahres soll der Prozess abgeschlossen sein.

  • Auf meine Merkliste