Fraport AG Travel Service
Der Frankfurt Airport

Fraport AG Travel Service

Hier finden sie alle wichtigen Informationen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Bitte schenken Sie diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) Ihre Aufmerksamkeit, denn Sie erkennen diese mit Ihrer Buchung an.


1. Leistungen
2. Vermittlungsvertrag
3. Zahlung / Reiseunterlagen
4. Haftung durch Travel Service als Vermittler
5. Umbuchung/ Stornierung
6. Sondertarife und Charterflüge
7. Tarif- und Preisänderungen
8. Leistungsänderung
9. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen
10. Anerkennung
11. Unwirksamkeit einer Reisebedingung
12. Gerichtsstand


1. Leistungen

Der Travel Service der Fraport AG (im folgenden "TS" genannt) tritt im Rahmen seiner Tätigkeit als Vermittler fremder Reisedienstleistungen in Form von einzelnen Beförderungsleistungen (z. B. Flüge), sonstigen Einzelleistungen (z. B. Hotelübernachtungen, Ferienwohnungen, Mietwagen) sowie Pauschalreisen verschiedener Veranstalter (z. B. TUI, Neckermann, Dertour) auf. Die nachfolgenden Bedingungen gelten daher für die Vermittlung fremder Beförderungsleistungen und sonstiger fremder touristischer Leistungen.

Für die Buchung der Reisedienstleistungen (über TUI4U), für die Buchung von Mietwagen (Sunny Cars) und für die Buchung von Reiseversicherungen (ERV) auf der Internetseite www.frankfurt-airport.de bzw. www.frankfurtairport.com stellt TS lediglich die Vermarktungsplattform zur Verfügung. Die Traveltainment AG ist hierbei u.a. Technologiepartner. Bei derartigen Buchungen kommt kein Vertragsverhältnis mit TS zustande. Es gelten die AGBs
der jeweiligen Vermittler bzw. Veranstalter.


2. Vermittlungsvertrag

Die von TS angebotenen Leistungen stellen KEIN verbindliches Vertragsangebot von TS oder der jeweiligen Anbieter dar.

Mit der Eingabe seiner Daten und dem Absenden des Onlinebuchungsformulars, bzw. einer schriftlichen, mündlichen oder per Telefax erklärten Buchung, gibt der Kunde ein verbindliches Vertragsangebot ab, TS möchte eine Beförderung oder eine sonstige touristische Einzelleistung besorgen. An den Vermittlungsantrag ist der Kunde bis zum Ablauf von 2 Werktagen nach dem Tag der Buchung (Sonnabend ausgeschlossen) gebunden.

TS prüft die gewünschte Vermittlung und übersendet dem Kunden schriftlich die Annahme oder Ablehnung des Vermittlungsvertrags oder ein neues Angebot, welches der Kunde innerhalb der gleichzeitig mitgeteilten Frist annehmen kann. Der Vermittlungsvertrag wird für TS verbindlich, sobald die Bestätigung der Buchung und des Reisepreises dem Kunden zugegangen ist. Die Annahme des Vermittlungsantrags durch TS kann schriftlich, per Telefax oder über Online-Dienste erfolgen. Eventuell von TS erklärte Empfangsbestätigungen (d.h. die einfache Bestätigung, dass TS den Vermittlungsantrag erhalten hat) stellen keine Annahme des Angebots dar.

Nach Annahme der Vermittlungsvertrags durch TS gelten die jeweiligen Bestimmungen des Veranstalters sowie die vorliegenden Bestimmungen für Stornierungen und Änderungen eines Buchungsauftrages gemäß Nr. 5. Mit der Anmeldung weiterer Reiseteilnehmer/innen verpflichtet sich der Kunde, für deren Vertragspflichten (insbesondere für die Bezahlung des Reisepreises) einzustehen. Die vertraglichen Vereinbarungen und die hier aufgeführten "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" gelten sodann für alle Reiseteilnehmer. Das Vertragsverhältnis unterliegt - ungeachtet der Staatsangehörigkeit und des gewöhnlichen Aufenthaltsorts des Kunden – dem deutschen Recht.

Durch den Vertrag verpflichtet sich TS, die gebuchte Beförderungsleistung bzw. die gebuchten einzelnen touristischen Leistungen ordnungsgemäß zu vermitteln. Die Erbringung der gebuchten Leistungen als solche ist nicht Bestandteil der Pflichten von TS. Im Verhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter gelten ausschließlich die zwischen diesen getroffenen Vereinbarungen. Auf die entsprechenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter wird insoweit verwiesen.


3. Zahlung / Reiseunterlagen

Bei allen von TS vermittelten Reisen und Reiseleistungen muss die Zahlung vor Reiseantritt, spätestens bei Aushändigung der Unterlagen erfolgen. Ohne vorherige Bezahlung des Reisepreises kann ein Versand, sowie die Aushändigung der Unterlagen nicht erfolgen. Die Höhe einer erforderlichen Anzahlung, sowie deren Fälligkeit, wird auf der Buchungsbestätigung gesondert angegeben. Die auf der Buchungsbestätigung angegebenen Storno-, Umbuchungs- und Bearbeitungsgebühren sind sofort fällig.

Die Bezahlung hat per Kreditkarte, Überweisung, Lastschriftverfahren oder Bar zu erfolgen. Der Reisepreis ist sofort fällig.

Nach Bezahlung des Reisepreises werden die Flugtickets und Reiseunterlagen dem Kunden zur Abholung bei TS bereitgestellt oder auf Wunsch des Kunden zugesandt.


4. Haftung durch TS als Vermittler

Alle Angaben über vermittelte Beförderungen oder vermittelte touristische Leistungen beruhen ausschließlich auf den Angaben der Reiseveranstalter, der Leistungsträger oder der Anbieter der Reisedienstleistungen. Sie stellen insbesondere keine Beschaffenheitsangabe von TS gegenüber dem Reiseteilnehmer dar. Bei den vermittelten Leistungen haftet TS lediglich für die ordnungsgemäße Vermittlung der Reiseleistung und für die ordnungsgemäße Weitergabe der Informationen des Leistungsträgers an den Kunden, nicht jedoch für die Leistungserbringung durch fremde Leistungsträger oder Beförderungsunternehmen. TS haftet nicht für die Verfügbarkeit einer Reiseleistung zum Zeitpunkt der Buchung. Dies gilt nicht, soweit TS fehlerhafte oder unrichtige Angaben bekannt waren oder bei Anwendung handels- und branchenüblicher Sorgfalt bekannt sein mussten. Insoweit ist die Haftung von TS für das Kennen müssen solcher Umstände jedoch auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

TS weist darauf hin, dass die Geschäftsbedingungen der Reiseveranstalter und der Anbieter von Reisedienstleistungen besondere Pflichten des Kunden begründen. Vom Reisenden zu beachten sind insbesondere die Angaben im Flugticket bezüglich Eincheckzeiten und anderer Obliegenheiten.

Mängel der Vermittlungsleistung sind TS durch den Kunden unverzüglich anzuzeigen. Dabei ist TS Gelegenheit zu geben, für deren Abhilfe zu sorgen. Sofern eine solche Anzeige schuldhaft unterbleibt, obgleich eine zumutbare Abhilfe durch TS möglich gewesen wäre, entfallen jedwede Ansprüche des Kunden aus dem Vermittlungsvertrag.

TS haftet nicht für den Verlust, Untergang oder eine Beschädigung der Reiseunterlagen im Zusammenhang mit der Versendung.

Die vertragliche Haftung von TS ist außer bei der Verletzung von Hauptleistungspflichten, dem Fehlen von Beschaffenheitsangaben, sowie bei Lebens-, Körpers- oder Gesundheitsverletzungen auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. In den Fällen leichter Fahrlässigkeit ist die vertragliche Haftung von TS für Schäden, die nicht auf Lebens-, Körpers- oder Gesundheitsverletzung beruhen, auf den dreifachen Wert der Reise und auf typische und vorhersehbare Schäden beschränkt.


5. Umbuchung / Stornierung

Die Umbuchung einer vermittelten Leistung kann nur durch Stornierung des alten und nachfolgendem Abschluss eines neuen Vertrages erfolgen, soweit nicht der Leistungsträger hierfür besondere Regelungen vorgesehen hat. Im Falle von Stornierungen und Umbuchung hat TS entsprechend der Angaben auf der Buchungsbestätigung Anspruch auf Ersatz der entstandenen Aufwendungen und entgangenen Vermittlungsentgelte. Bei einem Neuabschluss entsteht, sofern nicht TS oder der Leistungsträger die Umbuchung zu vertreten haben, ein neuer Anspruch auf Kostenersatz und Provision.


6. Sondertarife und Charterflüge

Sondertarife und Charterflüge sind von TS vermittelte Flugpassagen zu Sonderbedingungen und Sondertarifen. Für
diese gelten die vorliegenden besonderen Bedingungen:

a) Es dürfen nur die in den Flugunterlagen ausgewiesenen Fluggesellschaften in Anspruch genommen werden. Umbuchungen und Änderungen sind über TS vorzunehmen. Nach Antritt der Reise ist eine Änderung des Tickets auch bei der ausstellenden Airline direkt möglich.

b) Sofern dies gefordert wird, müssen Hin-, Rück- und Weiterflüge vom Reiseteilnehmer spätestens 72 Stunden vor Abflug bei der Fluggesellschaft rückbestätigt werden, da sonst kein Anspruch auf Beförderung besteht.

c) Eine Rückerstattung für nicht vollständig abgeflogene Flugscheine ist grundsätzlich nicht möglich.

d) Für die Stornierung von Flügen mit Sondertarifen oder Charterflügen gelten wie bei allen vermittelten Reiseleistungen grundsätzlich die Rücktrittsbedingungen der Fluggesellschaft, des Leistungsträgers oder des Veranstalters. Die Rücktrittskosten können bis zu 100% des Reisepreises betragen. TS erhebt für die Bearbeitung der Buchung und der Stornierung eine Gebühr von z.Zt. EUR 30,-. Das Vermittlungsentgelt ist nicht erstattungsfähig. Alle pauschalen Stornogebühren gelten pro Person bzw. pro Flugschein. Es bleibt dem Reiseteilnehmer unbenommen, den Nachweise zu führen, dass dem Leistungsträger im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder Nichtantritt keine oder geringere Kosten entstanden sind.

e) Wir weisen darauf hin, dass wir Leistungen von Linienfluggesellschaften und Charterfluggesellschaften lediglich vermitteln und nicht als Eigenleistungen erbringen. Die Haftung der Fluggesellschaften richtet sich nach deren jeweiligen Bestimmungen, die Sie den Ihnen ausgehändigten Beförderungsdokumenten der betreffenden Gesellschaften entnehmen können.


7. Tarif- und Preisänderungen

TS behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Reisepreise im Fall der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen (Flughafengebühren,...) im Auftrag der Fluggesellschaft in dem Umfang zu ändern, wie sich die Erhöhung pro Person bzw. pro Sitzplatz auf den Reisepreis auswirkt. Die Preiserhöhung ist nur bis einschließlich 21 Tage vor dem vereinbarten Reisetermin zulässig. Gleichzeitig muss zwischen dem Vertragsschluss und dem Beginn der Reise ein Zeitraum von mehr als 4 Monaten liegen. TS ist verpflichtet eine etwaige Preiserhöhung unverzüglich mitzuteilen und dem Kunden auf Anforderung Gründe und Umfang der Preiserhöhung zu erläutern. Bei Erhöhung des Reisepreises um mehr als 5% hat der Kunde die Möglichkeit ohne Zahlung einer Stornogebühr vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt muss unverzüglich erklärt werden.


8. Leistungsänderung

Änderungen bzw. Abweichungen sind nur gestattet, soweit sie nicht erheblich sind und den Gesamtcharakter der Reise nicht verändern. TS und die Anbieter haben das Recht, einzelne Hotels durch gleiche oder höherwertige zu ersetzen, Fluggesellschaften oder Fluggerät zu wechseln, sowie Streckenführungen zu ändern. Über etwaige Abweichungen ist der Reiseteilnehmer schnellstmöglich zu informieren.


9. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen-, und Gesundheitsbestimmungen

Die von TS aus den vorhandenen Systemen (u.a. Amadeus) gegebenen Auskünfte über Bestimmungen von Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften beziehen sich lediglich auf Teilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit. TS erteilt auf Anfrage zu diesen Punkten gewissenhaft Auskunft, kann jedoch nicht haftbar gemacht werden. Angehörige anderer Staaten werden gebeten sich bei dem zuständigen Konsulat für alle Ziel- und Transitländer Auskunft einzuholen. Im Übrigen sind die Angaben der Reiseveranstalter zu beachten. Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Kosten und Nachteile, die aus der Nichteinhaltung dieser Vorschriften entstehen, gehen zu Lasten des Kunden.


10. Anerkennung

Mit verbindlicher Buchung bei TS werden die o.g. Reisebedingungen ohne Einschränkungen vom Reisenden anerkannt. Sämtliche Individualabreden bedürfen der Schriftform, mündliche Nebenabsprachen sind ungültig.


11. Unwirksamkeit einer Reisebedingung

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages oder dieser Geschäftsbedingungen hat nicht deren gesamte Unwirksamkeit zur Folge.


12. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Frankfurt am Main, Sitz der Gesellschaft.
Fraport AG
60547 Frankfurt am Main

  • Auf meine Merkliste